Posaunenchor Gellershausen

Werdegang

Der Gellershäuser Posaunenchor wurde im Jahre 1929 vom damaligen Pfr. Hecker, Christian Albus, Wilhelm Barth, Lois Dietrich, Heinrich Hecker, Wilhelm Hecker, Heinrich Kraushaar, August Pfeil, Wilhelm Sonnenschein, Karl Münch (Schöneweiß), Wilhelm Ulrich gegründet. Chorleiter war Wilhelm Rabe. Schon im Jahre 1933 kam Heinrich Tönges dazu. Geprobt wurde abwechselnd bei den Chormitgliedern oder gelegentlich auch in der Kirche. Gespielt wurde an den kirchlichen Festen in den Gottesdiensten. Kreisposaunenfeste wurden in Ermangelung andere Verkehrsmittel mit dem Fahrrad besucht.

Von 1939 – 1945 ruhte der Übungsbetrieb, weil ja alle Chormitglieder im Krieg waren. Karl Münch (Schöneweiß) kam leider nicht zurück. Die anderen wurden aber nach dem Krieg zunächst noch unter der Leitung von Wilhelm Rabe wieder aktiv. Aber schon im Jahre 1947 übernahm Heinrich Tönges (Gersthof) die Leitung des Chores und es vollzog sich ein Generationswechsel. Vier Jugendliche kamen dazu und die Gründungsmitglieder schieden bis Mitte der fünfziger Jahre meist altersbedingt aus.

Jetzt hatte der Chor teilweise nur sechs Mitglieder. Die Proben fanden beim Dirigenten auf der Schusterstube statt und die Noten wurden auf ein Kuchenblech geschrieben. Der Chor blieb aber weiterhin aktiv. In den sechziger, siebziger und achtziger Jahren kamen dann aber immer wieder Jugendliche zum Chor.

Beim fünfzigjährigen Jubiläum 1979 waren es fast 20 aktive Bläser.

Im Jahre 1988 starb Heinrich Tönges nach 55 jähriger Mitgliedschaft und über

40-jähriger Dirigententätigkeit.

Sein Namensvetter Heinrich Tönges (Lehmacker) übernahm den Dirigentenstab. Beim 60-jährigen Jubiläum (der Chor hatte jetzt auch weibliche Mitglieder) war die Reihe der Aktiven noch einmal geringfügig gestiegen.

Kurz nach seinem 75. Geburtstag legte Heinrich Tönges sein Amt nieder. Am 1. Januar übernahm Willi Sonnenschein die Leitung des traditionsreichen Blechbläserchores.

 

Aktivitäten des Chores

Musikalische Mitgestaltung von Gottesdiensten an allen kirchlichen Feiertagen, sowie Gottesdiensten im Freien, Zeltgottesdiensten, Christkindwiegen an der Kirche um 24 Uhr in der heiligen Nacht, volkstümliche Musik bei dörflichen Festen innerhalb des Kirchspiels, Dorffestes und dergl. Musikalische Gestaltung von Missionsfesten. Besuch Kreis und Landesposaunenfesten. Ständchenspielen zu Silbernen und Goldenen Hochzeiten ebenso wie zu Geburtstagen älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Musikalische Umrahmung des Seniorentreffens am 1. Advent. Weihnachtliche Musik am Nikolausabend.

Bilder vom Chor

Der Chorleiter

 

Leitung:

Willi Sonnenschein

Am Galgenbusch 13

34549 Edertal-Gellershausen

Tel. 0 56 23 45 94

 

Übungsstunden

Jeden Freitag ab 20.00 Uhr

im Dorfgemeinschafthaus

527efb333